Regatten 2.4mR 2016

 

 

Die Optimisten des YCR sind ja außerordentlich aktiv und erfolgreich. Einige Oldies segeln aber auch noch Regatten. Einer davon bin ich und es hat auch dieses Jahr wieder mit Flitzpiepchen zu insgesamt sieben Wettfahrten in ganz Deutschland gereicht.

Los ging es Anfang April in Münster. Der Aasee zeigte sich von seiner schlechtesten Windseite, aber immerhin sprang ein 2. Gesamtrang von für mich heraus, wobei ich die Segellegende Ulli Libor, Silbermedaillengewinner 19968 in Mexico im Flying Dutchman und Bronzemedaillengewinner in Kiel 1972, sogar hinter mir lassen konnte.

Schon im Mai ging nach Berlin zum Müggelsee, wo krachtige Winde und Steilwelle mir und Pumpe alles abverlangten. Die Überforderung führte zum 7. Gesamtplatz von 10 Booten.

Anschließend rief sofort der Bostalsee im Saarland, wo es Wind und Flaute sowie Regen und Sonne, aber überwiegend Kälte gab. Ich segelte gut, aber mit Aussetzern, so dass der 4. Rang von 18 Startern das Ergebnis war.

Ende Mai ging es zum Edersee und während an diesem Wochenende überall in Deutschland Gewitter mit verheerenden Stürmen wüteten, hatten wir Sonne und sehr, sehr wenig Wind. Im Endergebnis wurde ich wieder 4. von 13 Startern und haderte mit mir und meiner experimentellen Maststellung.

Im Juni ging es zur Kieler Woche, die gleichzeitig unsere Internationale Deutsche Meisterschaft und mit 32 Teilnehmern aus Belgien, Schweden, Finnland, Tschechien, Großbritannien, Polen und den Niederlanden bestens besetzt war. Die einzelnen Wettfahrten gestalteten sich durchwachsen - mal gut vorne (3.), mal ziemlich weit hinten (26.) - landete ich auf dem sehr zufrieden stellenden 13. Gesamtrang. In der Behindertenwertung wurde ich sogar Bronzemedaillengewinner.

Nach einer längeren Sommerpause ging es im September weiter mit dem Chiemsee. Viermal insgesamt hatte ich dort schon gewonnen. Dieses Mal reichte es "nur" für den 3 Platz bei 25 Startern. Aber Bayernmeister wurde ich erneut und damit zum 5. Mal, da es sich dabei um eine Behindertenwertung handelt.

Ebenso erging es mir eine Woche später in Plau am See. Bei 19 Konkurrenten eroberte ich mir in hartem Kampf den 2. Gesamtrang hinter Ulli Libor und ebenfalls noch einer Landesmeisterschaft in der Behindertenwertung für Mecklenburg-Vorpommern.


Stefan Klötzing (3.), Uli Libor (1.), Detlef Müller-Böling (2.)

 

 

Insgesamt sieben Regatten mit 61 Wettfahrten, d.h. im Schnitt mehr als 8 Wettfahrten pro Regatta, das zeigt nur, dass es wieder "dicht" war an den Regattatagen. Jetzt ist erst mal Winterpause!

Kommentar schreiben


Aktuelle Stauhöhe
 
Pegelstände als Zeitreihen

Back to Top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok