Am Samstag war der Regattasaisonstart im Yacht Club Rursee

Von 14 gemeldeten Boten gingen 13 Mannschaften an den Start davon auch drei weitgereiste.

Samstag Tag 1:

Sehr unterschiedliche Bedingungen Sommer, Regen und Hagel.

Wind von 2-3 drehend und bis zu Windstärken von 6 in Böen bis 7.

Schwierig zu segeln, Anstrengend aber schön.

Im Feld vieles gemischt, es bleibt spannend. 

Tag 2:

Heute etwas weniger Wind aber echtes Aprilwetter mit Sonne und Schauern.

Pünktlich um 11.00 Uhr Start zur dritten Wettfahrt bei anspruchsvollen Bedingungen. Auch den vierten Lauf konnte noch bei abnehmendem Wind durchgeführt werden.

Nach dem dritten Lauf noch keine Entscheidung an der Spitze. Erst durch einen souveränen Start-Ziel Sieg der Mannschaft Andreas Nies und Jonas Harnacke vom ASV die sich damit den dritten Rang sicherten standen die Sieger fest. Jörg und Silke Stransky vom YCR gewinnen mit einem Punkt Vorsprung vor Christoph Dauber vom ABC und Michael Hennes vom AYC an der Vorschot.

Einen Achtungs-Erfolg konnte eine sehr junge Dyas Mannschaft des YCR erreichen. Arne und Malte Treder zeigten bei Ihrer ersten Dyas Regatta, dass sie auch bei widrigen Bedingungen mit teilweise 6 Windstärken die Dyas schon sehr gut handhaben können. Mit Ihrem 6. Rang im letzten Lauf zeigten sie schon einmal was bei moderaten Bedingungen möglich ist.