Frohes neues Jahr!

  • Geschrieben von Tobias Vomberg
  • Veröffentlicht: 01. Januar 2017

Wir gehen auf ein neues Jahr zu.

Der Yacht Club Rursee wünscht seinen Mitgliedern und Freunden ein glückliches, gesundes und ereignisreiches Jahr mit vielen Gelegenheiten die Zeit auf dem Wasser zu verbringen.

 

Letzte Veranstaltungen in 2016

  • Geschrieben von Tobias Vomberg
  • Veröffentlicht: 22. November 2016

Jugendversammlung:  26.11.2016, 14:00 Uhr

YCR Wanderung:         03.12.2016, 15:00 Uhr

YCR Adventsessen:     03.12.2016, 18:30 Uhr

---

Liebe Clubmitglieder,

 

am 3. Dezember 2016 findet unsere letzte Veranstaltung in diesem Jahr statt.

 

Wir schließen uns in diesem Jahr mal nicht der Fackelwanderung der „Aktiven Woffelsbacher“ an,

sondern starten mit einer eigenen Wanderung um 15:00 Uhr vom Clubhaus aus,

wärmen uns anschließend mit einem Glühwein in der Grillhütte auf, bevor wir uns dann

um 18:30 Uhr zum weihnachtlichen Essen im Clubhaus treffen.

 

Die Menüvorschläge findet Ihr im Anhang. Bitte die Anmeldefrist nicht verpassen.

 

Wir freuen uns über eine rege Beteiligung!

Euer Vorstand des YCR

Regatten 2.4mR 2016

  • Geschrieben von Detlef Müller-Böling
  • Veröffentlicht: 20. Oktober 2016

 

 

Die Optimisten des YCR sind ja außerordentlich aktiv und erfolgreich. Einige Oldies segeln aber auch noch Regatten. Einer davon bin ich und es hat auch dieses Jahr wieder mit Flitzpiepchen zu insgesamt sieben Wettfahrten in ganz Deutschland gereicht.

Los ging es Anfang April in Münster. Der Aasee zeigte sich von seiner schlechtesten Windseite, aber immerhin sprang ein 2. Gesamtrang von für mich heraus, wobei ich die Segellegende Ulli Libor, Silbermedaillengewinner 19968 in Mexico im Flying Dutchman und Bronzemedaillengewinner in Kiel 1972, sogar hinter mir lassen konnte.

Schon im Mai ging nach Berlin zum Müggelsee, wo krachtige Winde und Steilwelle mir und Pumpe alles abverlangten. Die Überforderung führte zum 7. Gesamtplatz von 10 Booten.

Anschließend rief sofort der Bostalsee im Saarland, wo es Wind und Flaute sowie Regen und Sonne, aber überwiegend Kälte gab. Ich segelte gut, aber mit Aussetzern, so dass der 4. Rang von 18 Startern das Ergebnis war.

Ende Mai ging es zum Edersee und während an diesem Wochenende überall in Deutschland Gewitter mit verheerenden Stürmen wüteten, hatten wir Sonne und sehr, sehr wenig Wind. Im Endergebnis wurde ich wieder 4. von 13 Startern und haderte mit mir und meiner experimentellen Maststellung.

Im Juni ging es zur Kieler Woche, die gleichzeitig unsere Internationale Deutsche Meisterschaft und mit 32 Teilnehmern aus Belgien, Schweden, Finnland, Tschechien, Großbritannien, Polen und den Niederlanden bestens besetzt war. Die einzelnen Wettfahrten gestalteten sich durchwachsen - mal gut vorne (3.), mal ziemlich weit hinten (26.) - landete ich auf dem sehr zufrieden stellenden 13. Gesamtrang. In der Behindertenwertung wurde ich sogar Bronzemedaillengewinner.

Nach einer längeren Sommerpause ging es im September weiter mit dem Chiemsee. Viermal insgesamt hatte ich dort schon gewonnen. Dieses Mal reichte es "nur" für den 3 Platz bei 25 Startern. Aber Bayernmeister wurde ich erneut und damit zum 5. Mal, da es sich dabei um eine Behindertenwertung handelt.

Ebenso erging es mir eine Woche später in Plau am See. Bei 19 Konkurrenten eroberte ich mir in hartem Kampf den 2. Gesamtrang hinter Ulli Libor und ebenfalls noch einer Landesmeisterschaft in der Behindertenwertung für Mecklenburg-Vorpommern.


Stefan Klötzing (3.), Uli Libor (1.), Detlef Müller-Böling (2.)

 

 

Insgesamt sieben Regatten mit 61 Wettfahrten, d.h. im Schnitt mehr als 8 Wettfahrten pro Regatta, das zeigt nur, dass es wieder "dicht" war an den Regattatagen. Jetzt ist erst mal Winterpause!

Goldener Oktober

  • Geschrieben von woffelsbach-rursee.de
  • Veröffentlicht: 17. Oktober 2016

woffelsbach-rursee.de berichtet über den vergangenen Sonntag

Ein Traumtag wurde uns heute in Woffelsbach durch das Oktoberwetter beschert. Das Thermometer kratzt an der 20 Gradmarke und die Sonne scheint wolkenlos vom Himmel. Dazu eine ungeheure Farbenpracht an den Bäumen mit ihren unterschiedlichen Herbstausprägungen. Und letztlich nur frohe Gesichter nach dem Motto: „So kann es bis Weihnachten bleiben – und dann der Frühling kommen.“ Und so zog es auch noch einmal viele Segler aufs Wasser, nachdem ab Mittag ein laues Lüftchen einsetzte. Da ist der Genuss am heutigen Tag vollkommen.

 

Vorletztes Training der Saison

  • Geschrieben von Tobias Vomberg
  • Veröffentlicht: 12. Oktober 2016

Am vergangenen Wochenende haben die YCR Kids bei ziemlich kühlen Wetter über fünf Stunden Training. Zum Glück kam gelegentlich die Sonne raus, neben ein paar Kenterungen verlief alles gut.

Bei dem vorletzten reguläre Training für diese Saison hatten alle nochmal viel Spaß!

Vor allem kann sich das Sailing Team YCR nun aber über neue Kapuzenpullover freuen. Die anwesenden Kids haben ihre schon bekommen, bei den kommenden Trainings werden weitere verteilt.

Der größte Dank geht daher an unser Clubmitglied und Sponsor Marco Poloni mit seinem Unternehmen poloni consulting.

 

 

Bayrische Wochen im YCR!

  • Geschrieben von Tobias Vomberg
  • Veröffentlicht: 03. Oktober 2016

Zusätzlich zur regulären Karte des Oktobers, gibt es im Restaurant des YCR für kurze Zeit auch eine Oktoberfest-Karte.

Freuen Sie sich auf Grillhaxe, Kasslerbraten, Leberkäse und grobe Bratwurst. Dazu servieren wir: Sauerkraut, Kartoffelpüree mit einer Zwiebel-Biersoße und gemischtem Salat.

An Guadn!

 

Silber-Rang für Maya am Möhnesee

  • Geschrieben von Tobias Vomberg
  • Veröffentlicht: 20. September 2016

Maya Langhammer am vergangenen Wochenende im Sauerland am Möhnesee bei der Opti Regatta "Vollmodell" (Rangliste B) des Westfälischen Yachtclubs Delecke gestartet.

Es fanden vier Läufe statt. Zwei am Samstag, wo Sie jeweils den dritten Platz belegte.

Am Sonntag gab es zwei weitere Läufe, bei etwas mehr Wind (3 Bft) und Maya konnte sich mit zwei zweiten Plätzen nochmals steigern.
Gesamtergebnis: Zweiter Platz von von 12 Seglern in B und 2 Seglern in C.

Maya freut sich riesig über diesen Erfolg und wir natürlich auch!

 

Opti LJüM NRW

  • Geschrieben von Tobias Vomberg
  • Veröffentlicht: 28. September 2016

 +++Nike 4. Platz (von 57) in B. NRW-Ranglistenführende!+++

Nike Flachsenberg ist am Wochenende in Medemblik sehr ordentlich gesegelt und konnte bei Windstärken um 3 (1. Tag) bis 5 und unangenehmer Kabbelwelle am 2. Tag in 6 Wettfahrten ihr Geschick unter Beweis stellen. Mit einer stabilen Serie (6, 8, 8, 7, (16), 7) musste sie bei 57 Startern nur Jannik Rausch (DYC), Josh Berktold (ETUF) und Ella-Sofia Rissanen (DYC) vorlassen. Damit verabschiedet sich Nike als Ranglistenführende NRW auch aus der B-Gruppe und freut sich darauf, mit Ihrer Schwester gemeinsam beim Schweriner Herbstpokal von den dort gemeldeten 220 "Großen" in A zu lernen.

Vom Vater Uwe gab es ein Dankeschön an den Trainerstab und den Vorstand für die Unterstützung.
Wir als Club wollen Uwe für sein unermüdliches Engagement danken.

 

 

Last Love 2016

  • Geschrieben von Tobias Vomberg
  • Veröffentlicht: 17. September 2016

An diesem Wochenende findet die H-Boot Ranglistenregatta "Last Love" am Yacht Club Rursee statt.

Es starten 42 Segler in 14 Mannschaften!
Wir wünschen allen Teilnehmern erfolgreiche und faire Wettfahrten bei ca. 20°C und 2-3 Windstärken.

---

Hier die Ergebnisse!

 

Ein Bericht folgt!

Maya gewinnt den Hitdorfer Opti Cup 2016

  • Geschrieben von Stefan Langhammer
  • Veröffentlicht: 27. September 2016

Maya hat den diesjährigen Opti Cup des Yachtclubs Wuppertal Hitdorf gewonnen!
Es waren zwanzig Boote am Start, die sich im Rheinarm des Hitdorfer Clubs bei drei Läufen ein spannendes Rennen lieferten. 
Maya konnte alle drei Läufe für sich entscheiden und siegte vor Paul Sigge (ETUF) und Jesper Giesen vom Wassersportverein Baldeney.
Belohnt wurde der Erfolg mit dem Wanderpokal des YCWH, den es dann im nächsten Jahr zu verteidigen gilt. 

Wir gratulieren ihr herzlich!

 

 

Regatta Wochenende des YCR: Opti Cup 2016 ein voller Erfolg!

  • Geschrieben von Familie Giesen
  • Veröffentlicht: 16. September 2016

Am Wochenende 3. und 4.9.2016 fand der diesjährige YCR Opti-Cup statt. Es gab ein großes Teilnehmerfeld mit 29 jungen Seglern, 19 in der Fortgeschrittenen Gruppe Opti B und 10 in der Anfängergruppe C. 

Der erste Regattatag verwöhnte mit strahlendem Sommerwetter bei Windstärken 3-4, bei dem auch die Opti C Segler ihr Können zeigen konnten. Da für den nächsten Tag kein optimales Wetter vorhergesagt war, fanden am ersten Regattatag insgesamt 3 von 4 Läufen statt.

Es wurde ein langer Segeltag bis in den frühen Abend. Selbst die Anfänger hielten aber alle durch.
Gestärkt wurden alle Segler bei einem gemeinsamen Abendessen. Der Tag klang mit einem gemütlichen Abend am Lagerfeuer und mit Spielen aus.
Für den zweiten Regattatag wurden Windstärken von 6-7 erwartet. Hier entschied die Wettfahrtleitung kurzfristig aus Sicherheitsgründen den letzten Lauf für die Opti C Gruppe abzusagen. Bei den meisten Anfängern machte sich eine gewisse Erleichterung breit. Auch wenn einige Teilnehmer damit einen schlechten Lauf vom Vortag in die Wertung nehmen mussten – die Sicherheit der Segel-Kids ging vor.


Der 4. Lauf der Opti B Segler startete jedoch planmäßig. Die jungen Segler freuten sich auf guten Wind. Gegen Ende des Laufes zog jedoch unerwartet schnell ein Gewitter auf, so dass dieser Lauf abgebrochen werden musste und die Wettfahrtleitung und die DRLG alle Optis mit Unterstützung der Motorboote sicher an den Steg zurückbrachten.

So wurde das Zwischenergebnis vom Vortag zum Endergebnis für beide Opti-Gruppen.

Bei Kaffee und Kuchen wartete man nach dem letzten Lauf gemeinsam auf die Siegerehrung. Der große Erfolg aller Teilnehmer am diesjährigen Opti Cup des YCR wurde mit kleinen Preisen und einem Pokal für jeden Segler gekrönt.
Sieger wurden in der Gruppe B Amelie Marseille vom SSC und in Gruppe C Daniel Bauer vom SCJ. Die YCR Kids Anne und Eva Giesen belegten in Gruppe C hervorragende 5. und 9. Plätze. In Gruppe B erreichte der YCR mit Malte Treder, Maya Langhammer und Romy Knieriem die Plätze 7, 11 und 12.
Großer Dank gilt allen Organisatoren und allen Teilnehmern, die auch dieses Jahr wieder zum Gelingen des YCR Opti Cup beigetragen haben!

 

 

Aktuelle Stauhöhe
 
Pegelstände als Zeitreihen

Back to Top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok